Menu
MONO DUAL 721

MONO DUAL 721 Featured

Beschreibung

Ein Experiment des Seins, des Miteinanders von Beginn an. Keiner ahnte, keiner wusste, jeder hoffte. Es stockte, es pochte, es floss bis der Wahnsinn geduldet und bewahrt durch Gleichen und Ungleichen sich beweist. Nach langem, harten, doch befreienden Tagen des Werkens und Machen, sind die Früchte gereift und bereit zum Verzerr! Ein Hauch von Ruhe, ein Stück Wut und eine Portion Kraft. Die Musik ist laut. Ausser man dreht sie nicht so auf, da dies ja immer von der individuellen Lautstärkeneinstellung abhängig ist. Doch da ist da - auch wenn es in der Etappe oft unerträglich ist und kaum zu nehmen. Ein Anstoss für sich zu adaptieren. Ein Homukolos der Abstrusitäten - nicht nur am Abend - der angestossen zur Bewegung drängt um letztendlich festzustellen, dass es doch nur schön ist auf der Welt zu sein. Nomen ist Omen MONO DUAL 721 Ambivalenz in hörbarer Form.

Media